Für alle

Insulaner unner sück 18.-20. März 2022 auf Borkum

Liebe Chöre,

vor einigen Tagen bekam ich diese Mail, die ich gerne mit euch teilen möchte. Und dann stellt sich die Frage: Fahren wir hin?

Das ist die Mail

Liebe Freundinnen und Freunde der „Sieben zum Verlieben“,

nun schon einmal ein paar Informationen für das Treffen in 2022.

Die Hotels haben uns ordentlich Betten zur Verfügung gestellt. Sie haben uns aber mitgeteilt, dass sie spätestens Ende Dezember wissen möchten wie viele Zimmer wir bei Ihnen fest buchen. Daher haben wir uns in der Soko dazu entschieden, die Anmeldefrist auf den 10. Dezember 2021 zu legen (also drei Wochen eher als sonst üblich).

Wir wissen, dass ist für den einen oder anderen etwas früh ist aber wir haben keine andere Wahl. Wir denken und hoffen, dass dieses für euch nicht zu einem Problem wird. Doch gerade deswegen melden wir uns jetzt schon bei euch. 

In diesen unsicheren Zeiten so ein Event auf die Beine zu stellen, stellt uns als Soko vor überaus große Herausforderungen. Wir hoffen daher ein bisschen auf euer Verständnis.

Hilfreich für uns alle wäre es bestimmt wenn wir alle geimpft sind. Zurzeit spricht die Politik davon, dass geimpften und genesen Personen mehr Freiheiten bekommen sollen.

Die Zahlen steigen wieder und es ist schon beängstigend. Wenn wir feiern dürfen, geht dieses wahrscheinlich nur mit einem vernünftigen Hygieneplan und ja, am besten wenn alle geimpft bzw. genesen sind. Ob das dann genügt oder wir alle einen tagesaktuellen Negativ-Test benötigen wird die Zeit zeigen.

Wir geben die Hoffnung jedenfalls nicht auf. Es muss einfach klappen!!!

Wir haben uns dann zwei Jahre nicht gesehen. Es wird einfach Zeit, dass wir uns alle wiedersehen dürfen, gemeinsam feiern und uns die Darbietungen der Gruppen ansehen können.

Für viele ist im Herbst Urlaubszeit. Hoffentlich bringt sich keiner ein „Mitbringsel“ in Form eines positiven Testes mit. Nur so können die Zahlen des Covid-19-Virus nicht so rasant nac h oben steigen.

Ein bisschen graut es uns vor den Wintermonaten. Wieder ein Lock down? Hoffentlich nicht!

Das Wichtigste zum Schluss: Was kostet der Spaß?

Für die Fährfahrt, Übernachtungen, Verpflegung werden wir 190,00 € pro Person berechnen müssen.

Ein Einzelzimmer wird mit 40,00 € für das Wochenende zu Buche schlagen.

Solltet ihr mit dem Katamaran an- bzw. abreisen wollen oder müssen kommen pro Fahrt noch einmal 12,00 Euro Kat-Zuschlag dazu.

Wir wissen, dass fast alle Gruppen noch über keinerlei Einnahmen verfügen. Für einige wird es bestimmt ein Problem sein dann überhaupt mitzufahren. Aber vielleicht könnt ihr ja jetzt selber schon anfangen zu sparen. Jeden Monat ein paar Euro in das Sparschweinchen helfen oft schon. Bis zum Begleichen der Rechnungen sind es ja noch ein paar Monate.

Wir wünschen euch allen nun noch eine gute Zeit. Bleibt alle gesund!!!

„Wir umarmen euch und wir freuen und hoffen von ganzem Herzen auf ein Wiedersehen in 2022.

Wir grüßen euch alle herzlich vom schönsten Sandhaufen der Welt!

Eure Soko „Insulaner unner sück“ von Borkum

Okay, und jetzt?

Ich würde die Willensbildung gerne bis zu den Herbstferien abgeschlossen haben. D.h., dass wir gerne in den Chorproben oder in den vielen kleinen Gesprächen, die zwischendurch laufen, darüber sprechen können. Es wäre auch denkbar, dass eine Chorgruppe fährt, z.B. der Gospelchor, und Mitreisewillige aus der Kantorei sich für diese Aktion dem Gospelchor anschließen. Wobei für die Starfish-Singers auch noch etwas anderes Schönes lockt: Der Oslo-Gospel-Choir kommt am 13.2.22 auf seiner Abschiedstour nach Oldenburg. Das könnte auch etwas für eine Chorfahrt sein….

Viele Grüße, Gudrun

0 Kommentare zu “Insulaner unner sück 18.-20. März 2022 auf Borkum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.