Posaunenchor

Probe 24.11.20

Lieber Posaunenchor,

die meisten von euch werden es sicher schon in den Grüßen vom letzten Sonntag gelesen haben: mit eurer Hilfe möchte ich einen digitalen Adventskalender für Norderney auf die Beine stellen. Und da fände ich es super, wenn wir als Posaunenchor Musik beisteuern würden.

Es gibt diese sogenannten Split-Screen-Videos. Ihr kennt das. Das sieht dann so aus:

Wobei das schon sehr professionell aussieht und auch glaube ich von einem Profi gemacht wurde. Wenn das Kirchenmusiker*innen machen, sieht das eher so aus, wie bei meinem ehemaligen Kollegen Timo Rinke aus Hamburg-Volksdorf (ich meine ab 30:35min…)

Im Frühjahr bin ich der Herausforderung von Split-Screen-Videos noch ausgewichen. Aber jetzt, für Advent und Weihnachten, ist es soweit: Ich habe da jetzt einfach total Lust zu!!!

Deswegen ist die Probe heute etwas anders, weil dabei noch eine Aufnahme herauskommen soll. Aber dazu später gerne mehr.

Die Probe

Es geht los mit dem Einblasen ohne Einblasheft. Folgt dem Link, dann ist es auf der Seite ganz unten.

Die ersten beiden Stücke: Bläserklänge S. 6: Macht hoch die Tür, Vorspiel und Begleitsatz. Beides findet ihr hier. Nehmt euch Zeit, dass es gut klappt. Es soll ja später noch aufgenommen werden.

Dann bitte aus „Jauchzen dir Ehre 1“; S. 18: Michael Schütz (*1963): Es kommt ein Schiff geladen (Begleitsatz). Das findet ihr auch hier. Und auch hier: nehmt euch Zeit, schaut nochmal auf die Dynamik. Auch das soll später aufgenommen werden.

Die Aufnahme.

Wie geht das mit der Aufnahme?

Ihr braucht ein Smartphone oder Tablet und macht damit ein Video, vom Format her bitte hochkant. Der Rest ist mir jetzt erstmal egal, weil ich noch keine Erfahrung damit habe. Bitte stellt euch so auf, dass der Schalltrichter 1,5 Meter vom Aufnahmegerät entfernt ist. Und bitte spielt nicht direkt in Richtung der Aufnahme, sondern schräg an ihr vorbei. Etwa so:

Ich finde zum einen, dass das interessanter aussieht, aber zum anderen erhoffe ich mir einen eleganten und vergleichbaren Ton. Vergleichbar in dem Sinne, dass man ja mit einem Baritonhorn oder einer Tuba mit dem Schalltrichter sowieso nicht auf das Aufnahmegerät zeigt, es mit einer Trompete aber durchaus kann.

Frontal kann natürlich auch charmant oder witzig aussehen 🙂

Geli, wenn ich das Bild wieder löschen soll, sag Bescheid 😉

So, und dann stellt ihr die Videoaufnahme in eurer Kamera-App an und spielt mal ein erstes Stück. Auch, wenn die Töne nicht perfekt sind, schaut es euch mal an, ob ihr es vom Ausschnitt her gut findet, verbessert gegebenenfalls und nehmt es einfach nochmal auf. Und die Aufnahme, die euch gefällt, die schickt ihr mir. Z.B. per Telegram als angehängte Datei.

Zwei Dinge sind noch wichtig:

  1. Als Bildformat: Bitte hochkant
  2. Ihr spielt bitte zu der Aufnahme. Damit man aber nur euch und nicht die Aufnahme auf dem Video hört, müsstet ihr sie über Kopfhörer hören.

Soweit der Plan. Ich bin ja manchmal etwas kurzfristig, deswegen habe ich es selbst noch nicht ausprobiert. Ich würde „Macht hoch die Tür“ Vorspiel + Begleitsatz total gerne am Sonntag, 1. Advent (also in 5 Tagen) in die Sonntagsgrüße als Film stellen. Also ist für die beiden Stücke der Einsendeschluss Samstag, 28.11., 10 Uhr.

Für „Es kommt ein Schiff geladen“ ist dann noch bis Montagmorgen Zeit. 🙂

Wenn ihr Fragen oder Probleme habt, schreibt gerne in die Gruppe, vielleicht helfen eure Fragen (und die zugehörigen Antworten) auch den anderen.

Ich bin mega gespannt!!!! Und ich freue mich darauf!!!!

Viel Spaß und liebe Grüße, Gudrun

2 Kommentare zu “Probe 24.11.20

  1. oioioi🤪👍
    LG Sabine

  2. Mal sehen, ob ich das hinkriege

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.