Für alle

Grüße zum Ostersonntag (03.04.2021)

Liebe Chöre,

ich wollte kurz schauen, was ich euch vor einem Jahr geschrieben habe. Aber ich habe erst am Sonntag nach Ostern mit den Sonntagsgrüßen angefangen. Deswegen gibt es von Ostern 2020 nur eine Rückschau. Diese ist aber dennoch einen Klick wert: Klick (Herrlich: R*** und W*** im Gartenstuhl als Bläserduett!!!)

Ich finde die Passionszeit oft dunkel und bedrückend. Ostern ist dann wie eine Befreiung. Lachen, Sonne, Frühling, Lebensfreude, Schokolade – das hat jetzt seine Zeit. Ich wünsche euch allen frohe Ostern und dass ihr etwas von der Zuversicht und Kraft spürt, die durch Jesus Auferstehung der Welt zugesprochen wird!

Wie war die Woche?

Videoreich. Es gibt ja diese kleine Orgelserie für diese Feiertage, die nach und nach online geht. Wer alle sehen möchte, findet die Videos hier. Ostersonntag gibt es gleich zwei Choräle. Für diejenigen, die aus der katholischen Tradition kommen, gibt es „Das Grab ist leer, der Held erwacht“. Und für die evangelische Seite erklingt „Gelobt sei Gott im höchsten Thron“. Sie sind jetzt schon online. Viel Freude beim Hören.

Dann ist gestern (endlich!!!!) WE MISS YOU online gegangen. Ich bin sehr glücklich, dass es so schön geworden ist. Und es wird auch wirklich viel angesehen, das ist natürlich total toll! Vielen Dank an alle, die sich daran beteiligt haben. Weil ich mich so darüber freue, binde ich es hier auch gerne nochmal ein:

In der Andacht zur Sterbestunde am Karfreitag hat G*** aus dem Alt der Kantorei Solo gesungen, in der Osternacht heute um 22 Uhr gibt es eine musikalische Überraschung und morgen um 10 Uhr spielt A*** aus dem Posaunenchor Trompete. Ich freue mich sehr, dass aus den Chören heraus einige Gottesdienste mitgestaltet werden können. Vielen Dank dafür!

Meine Hoffnung, Karfreitag mit einem Quartett der Kantorei und dem Stabat Mater von Rheinberger gestalten zu können, hat sich leider nicht erfüllt. Vielleicht 2022…

Wie wird die nächste Woche?

Ich hoffe schön! Vorhin beim Spaziergang traf ich I*** aus dem Gospelchor mit ihrem Hund (ich hoffe immer, dass das anonym genug für’s Internet ist und trotzdem eigentlich jeder weiß, wen ich meine ;-)). Das war sehr schön, weil (mal wieder) klar wurde, dass uns allen das gemeinsame Musizieren, das Singen sehr fehlt, es aber trotzdem Dinge gibt, die ich tun kann, die einigen von euch Freude machen. Das spornt mich durchaus an. Mal sehen, was mir dazu einfällt 🙂

Und nun wünsche ich euch frohe Ostern!
Viele Grüße, Gudrun

2 Kommentare zu “Grüße zum Ostersonntag (03.04.2021)

  1. „Die kenne ich“🙃da kann ich mich nur anschließen, es war so schön das Video zu sehen und mit einem Ohrwurm und einem fetten grinsen im Gesicht es sich immer wieder anzuhören und anzuschauen 🌼Ich wünsche Euch auch allen FROHE OSTERN 🐇🐣

  2. Das Video ist wirklich sehr schön geworden! Hat Spaß gemacht und gezeigt wie wir das alles doch vermissen 🎼😌!
    Wünsche euch auch frohe Ostern 🐰 🐣

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.