Für alle

Grüße zum Sonntag (24.1.2021)

Liebe Chöre,

es ist schwer, einen fröhlichen Aufhänger zu diesen Sonntagsgrüßen zu schreiben, weil die allgemeine Situation auch mit gutem Willen nicht mehr als mittelmäßig zu beschreiben ist. Aber das müssen wir wohl aushalten. Dann ist es schön, wenn man etwas hat, dass einem Freude macht.

Mir geht es zum Glück gerade so. Ich arbeite mich gerade durch einen Online-Kurs über Storytelling auf der Plattform Udemy (kann ich wirklich sehr empfehlen), finde es brennend interessant und bin froh, dass ich gerade die Zeit dafür habe. Und ich baue täglich wachsende Vorfreude auf den Tag auf, an dem ich einen frischen Haarschnitt bekomme…

Man sollte sich sowieso jeden Tag mit mehreren schönen Dingen Höhepunkte schaffen. Rehe gucken in Nachbars Garten, leckere Pfannekuchen backen oder musizieren.

Für euch digitale Musiziermöglichkeiten zu schaffen, macht mir auch echt Spaß. Und ich freue mich riesig darauf, dass wir das alles irgendwann analog und zusammen musizieren werden und ich dann schon so gut vorbereitet bin. Das ist super!

Leider haben wir ja wieder neue Infektionen auf der Insel, so dass Proben und Singen in Kleinstbesetzung für gottesdienstliche Zwecke wieder in weite Ferne rückt. Aber gemessen an der Härte des aktuellen Lockdowns müsste man (=Kirchenvorstand) sowieso überlegen, ob diese Nische in den ganzen Corona-Regeln nicht damit über Gebühr ausgestaltet werden würde.

Wie war die letzte Woche?

Der Posaunenchor übt Choralvorspiele mit Playalongs und wartet auf ein neues Notenheft mit Musik aus Frankreich, zu der es eine schön produzierte CD gibt, mit der zu Hause für sich allein spielen bestimmt Spaß macht.

Der Gospelchor hat einen neuen Song bekommen, „Mourning into dancing“, der richtig gute Laune macht.

Die Kantorei hat mit dem „Stabat Mater“ von Rheinberger begonnen, ein 14-minütiges romantisches Chorwerk mit Orgelbegleitung. Bei der Erstellung der Teachmes dazu helfen mir zwei Freunde, so dass die Männerstimmen diesmal von Männern vorgesungen werden.

Wie wird die nächste Woche?

Hoffentlich ähnlich schön! Ich plane in gleicher Art für jeden Chor etwas für zu Hause zum Musizieren. Mein Webinar über Splitscreenvideos wird am Montagabend sein (das am Freitagabend war schon voll…). Und dann machen wir da nochmal etwas.

Ihr Lieben! Die Tage werden wieder länger. Und außerdem hat die Wetter-App für heute Nachmittag Sonnenschein angesagt… Euch eine schöne Woche!

Herzliche Grüße, Gudrun

1 Kommentar zu “Grüße zum Sonntag (24.1.2021)

  1. Avatar
    Anonymous

    Herzliche Grüße! Danke für die schöne Musik dieser Woche! Ebenfalls sehr, sehr aufhellend, die Laune betreffend, ist übrigens ein Bad in der Nordsee. Haben wir kürzlich entdeckt. Karin hatte die ganze Zeit Recht! 😜

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.