Für alle

Grüße zum 2. Advent (6.12.2020)

Liebe Chöre,

jetzt erscheinen ja täglich die Norderneyer Adventsmomente. Warum ich dann auch hier schreibe? Weil mir gerade das Herz überquillt. Und das möchte ich gerne mit euch teilen.

In der Woche vor dem 1. Advent hatte ich echt nen ziemlichen Hänger. Wer braucht Chorleiter? Ein paar Tage zuvor hatte ich die Idee mit einem digitalen Adventskalender. Eigentlich haben mich alle dazu ermutigt und ich habe ja auch Zeit, also war es beschlossene Sache. Klein anfangen…

Und es ist auch die Chance, ein paar Sachen, die ich gerne mal realisieren möchte, jetzt zu machen und auch über die Adventsmomente zu veröffentlichen. Dazu gehört der surfende Nikolaus aus dem heutigen Adventsmoment genauso wie Splitscreen-Videos mit den Chören.

Für manche Beiträge bin ich bei Norderneyern zu Gast und filme selbst. Das sind großartige Begegnungen. Die Fotos von Ralf Ulrichs mit dem Kometen Neowise haben mich inspiriert, wie man mit einer Diashow mit Hintergrundmusik emotionale Momente schaffen kann. Die Geschichten von Ria, Verena, Ulli und weitere noch nicht veröffentlichte, sehe und höre ich selbst total gerne. Der Beitrag mit den Konfirmanden ist schön und erfrischend.

Erstaunlich finde ich ist die Reichweite dieser kleinen Filme. Die Internetseite hat aktuell ca. 1000 Aufrufe am Tag. Das ist wirklich sehr viel! Natürlich gibt es manche, die mehrmals täglich nach neuen Kommentaren schauen. Und nicht alle klicken auf das Video und schauen es ganz an.

Trotzdem erreicht diese Aktion mehr Menschen, als man im Durchschnitt mit einem Live-Konzert erreicht. Mittlerweile auch über Norderney hinaus! Und es gibt extrem viele Rückmeldungen über die Kommentare und an mich direkt. Das ist eine Resonanz, die ich nicht erwartet hätte und die mich mega freut.

Das bedeutet, dass es sich sehr lohnt, sich die Mühe zu machen, die wir uns da gerade machen.

Diese Ideen habe ich noch für euch Chöre

Ich würde sehr gerne mit den Starfish-Singers ein Splitscreen-Video (sowas, was der Posaunenchor am 1. Dezember hatte) machen mit dem Song „One Voice“. Mit der Kantorei eine Aufnahme von „Es ist ein Ros entsprungen“. Genauere Infos dazu folgen, wenn ich soweit bin, in den jeweiligen Gruppen. Mit dem Posaunenchor ist gerade etwas zu „Es kommt ein Schiff geladen“ in Arbeit.

Vom Konzert der Starfish-Singers am 29.12.2019 haben wir eine gute Filmaufnahme. Davon würde ich auch gerne einiges verwenden. Da brauche ich letztlich von allen Beteiligten das Okay. Dafür überlege ich mir auch noch ein Procedere und melde mich in der Gruppe.

Geschichten, Fotos oder Fotosammlungen zu einem Thema, Musikbeiträge… Es gibt etliche Möglichkeiten, sich zu beteiligen. Um so bunter, um so besser. Es muss nicht immer perfekt sein!

Und ansonsten: wenn ihr zu den Fans der Adventsmomente gehört, erzählt anderen davon und schickt einen Link weiter. Es ist toll, wenn es vielen Leuten Freude macht!

Was ist eigentlich mit Weihnachten?

Also mit Musizieren in Gottesdiensten an den Weihnachtsfeiertagen und Heilig Abend? Ja, das ist eine gute Frage. Ich hoffe, dass ich sie bis zum nächsten Wochenende beantworten kann. Wenn die Fallzahlen weiter zurückgehen, ist ein Musizieren in Kleinstgruppen vielleicht wieder denkbar. Da bitte ich euch (wie immer) um Geduld und viel Flexibilität.

Herzliche Grüße und einen schönen 2. Advent!
Gudrun

0 Kommentare zu “Grüße zum 2. Advent (6.12.2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.