Für alle

Weihnachtsgottesdienste

Liebe Chöre,

ab Montag soll man sich im Gemeindebüro bzw. online für die Weihnachtsgottesdienste am Heilig Abend anmelden.

Für mich ist es daher wichtig, noch davor einen Plan für die Musik in den Gottesdiensten am Heilig Abend, am besten bis einschließlich 1. Januar zu machen. Für Heilig Abend, damit diejenigen, die dort Musik machen, einen Platz für ihre Familien buchen können.

Gemäß der aktuellen Situation, den Bestimmungen, dem Platz auf der Empore und den Freigaben durch den Kirchenvorstand dürfen wir aktuell so planen:

Für Bläser*innen: Bis zu 8 Personen, Abstand: 3 m Abstand seitlich und nach vorn.
Für Sänger*innen: Bis zu 4 Personen, Abstandsregel: 3 m seitlich und grundsätzlich 6 m in Gesangsrichtung.

Das lässt sich im Gemeindesaal realisieren, in der Kirche wird das knapp. Die Sänger*innen können auf der Empore nahe der Eingangstür stehen, hätten damit den Abstand von 6m zur Emporenbrüstung und damit zur Gottesdienstgemeinde. Sie können dort auch mit Abstand stehen. Wir geben einfach unser bestes!

Und wie immer: Aktuell gehen wir ja davon aus, dass Ney demnächst wieder Corona-frei ist. Falls sich das kurz vor Weihnachten wieder ändern sollte: Es kann auch kurzfristig noch abgesagt werden.

Proben: Ja, es gibt in den Tagen zuvor dann eine Probe in Absprache im Gemeindehaus. Da kriegen wir bestimmt etwas hin.

Ich hatte ja Ende Oktober schon so eine Abfrage gemacht, allerdings mit einem anderen musikalischen Ziel. Und da sich ja die Pläne aktuell bei vielen schnell ändern, erneuere ich jetzt diese Abfrage. Ich erbitte von denjenigen, die bei einem oder mehreren der Gottesdiensttermine singen oder blechblasen möchten, Rückmeldung. Bitte für Kantorei und Gospelchor per Telegram an mich (also nicht hier in die Kommentare und nicht in die Gruppen). Für den Posaunenchor bitte mit dudle. Bitte bis spätestens Sonntagnacht, damit ich euch Montagmorgen als erstes Bescheid geben kann, wer bei welchem Termin singen soll. Wer nicht singen oder blechblasen möchte, braucht nichts zu schreiben.

Es geht beim Gesang um die Gemeindelieder, die wir dann meistens zweistimmig singen werden. Daher ist erstmal egal, ob ihr männlich oder weiblich seid und in der Kantorei oder im Gospelchor singt. Ich würde das nach Möglichkeit berücksichtigen, dass die Gruppen gut passen.

Ich finde die Aufgabe des Auswählens total blöd, bemühe mich um Gerechtigkeit und einen guten Ausgleich und erbitte euer Verständnis dafür, dass ich nicht alle Wünsche erfüllen kann.

Hier nun die Termine:

4. Advent, 20.12., 10.00 Uhr Kirche, 4 Sänger*innen + 1 Reserve

Heilig Abend, 10.30 Uhr, vor dem Tu Huus, 8 Bläser*innen + 1 Reserve
Heilig Abend, 15.00 Uhr, Kurplatz, Open-Air, 8 Bläser*innen + 1 Reserve
Heilig Abend, 17.00 Uhr, Kirche, 4 Sänger*innen + 1 Reserve
Heilig Abend, 22.00 Uhr, Kirche, 4 Sänger*innen + 1 Reserve

  1. Weihnachtstag, 10.00 Uhr, Kirche, 4 Sänger*innen + 1 Reserve (25.12.)
  2. Weihnachtstag, 10.00 Uhr, Kirche, 4 Sänger*innen + 1 Reserve (26.12.)
  3. Weihnachtstag, 10.00 Uhr, Kirche, 4 Sänger*innen + 1 Reserve (27.12.)

Silvester, 15.00 Uhr, Kurplatz, Open-Air, 8 Bläser*innen + 1 Reserve

Neujahr, 18.00 Uhr, Kirche, 4 Sänger*innen + 1 Reserve

Viele Grüße, Gudrun

P.S.: Die Frage, warum die Anzahl der Bläser*innen open-air begrenzt ist, ist berechtigt. Die Landesposaunenwarte arbeiten noch an einer Freigabe für mehr Bläser*innen.

P.P.S: Ich habe bestimmt nicht alles bedacht. Wenn Fragen sind, fragt.

1 Kommentar zu “Weihnachtsgottesdienste

  1. Anja Krezmin

    Hallo Gudrun.
    Ich bin wahrscheinlich über Weihnachten nicht da. Gruß Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.