Posaunenchor

Posaunenchor – neunte dezentrale Probe (21.4.20)

Hallo Posaunenchor,

mittlerweile ist unsere letzte Probe, die wir im selben analogen Raum zugebracht haben, sechs Wochen her. Das ist wirklich krass. Wie lange wird es wohl noch dauern? Ich hatte ja ein paar Tage Urlaub, aber auch einen richtigen Hänger. Aber jetzt geht es weiter!

Im letzten Beitrag hatte ich ja ein Konzertprogramm veröffentlicht. Und in dieser Probe gibt es die ersten neuen Stücke daraus. Alle Stücke, die in dieser Probe vorkommen, stammen aus dem Konzertprogramm. Und weil Spirituals dabei sind, habe ich als Bild einen Jazztrompeter ausgewählt.

Ich spiele selbst gerade viel zu Playalongs (=Stücke zum Mitspielen). Da merke ich, dass es viel mehr Spaß macht, wenn die Playalongs gut klingen, ein vernünftiges Tempo haben und musikalisch gespielt sind. Ich gebe mir Mühe, verprochen.

Viel Spaß beim Spielen!

Einblasen (11 Minuten und ganz viel As-Dur)

Dieses Einblasen kennt ihr schon von den letzten Proben. Es geht zuerst mit dem Mundstück los. Danach schließen sich Übungen aus dem Einblasheft an. Ich sage jeweils an, was als nächstes kommt. Dann könnt ihr direkt mitspielen. Ich spiele es auf dem Klavier für euch mit. Viel Spaß!

Einblasen mit ganz viel As-Dur

Und hier noch die Seitenzahlen aus dem Einblasheft:
S. 4 Nr. 1, S. 5 Nr. 3, und ab jetzt immer As-Dur: S. 12 mit Rhythmus 2.1, dann weiter mit As-Dur auf den Seiten 24, 26, 28 und 30.

Michael Schütz (*1963): Ballad Waltz (S. 370)

Dieses Stück ist schön und vielleicht für viele von euch schnell vom Blatt zu spielen. Hier gibt es eine Aufnahme auf Youtube. Spielt einfach gleich mit. Viel Spaß!

Repertoirestück: Glaube von Dieter Wendel

Hierfür braucht ihr das Bayrische Bläserheft auf Seite 70. Könnt ihr das Stück noch? Viel Spaß! Eine Aufnahme dazu findet ihr in der Whatsappgruppe. Da müsst ihr zurück gehen auf den 27. März 😉

Was Neues: O When The Saints (S. 198)

Im neuen Konzertprogramm gibt es einen Block mit Spirituals, darunter „O When the Saints“, Bläserklänge S. 198. Hier zuerst die Intro:

Bläserklänge S. 198 O When The Saints – Intro

Und jetzt ab Takt 8, im gemäßigten Tempo. Wenn ihr das am Ende des Übens so mitspielen könnt, ist das super! Da steht drüber „Marsch“, daher denke ich, dass die Achtel ab Takt 43 gerade, also nicht geswingt, gespielt werden sollen. Viel Spaß!

Bläserklänge S. 198 O When The Saints – Takt 8

Noch was Neues: Deep River (S. 184)

Deep River ist leichter, aber auch nicht trivial. Falls ihr schon müde seid, verschiebt dieses Stück auf ein anderes mal. Es ist eine wunderbare Schnulze. Wer mag: Hier ist sie!

Bläserklänge S. 184: Deep River

Repertoirestück

Wer wirklich noch etwas spielen möchte, kann zur Sonate La Albama greifen, Bläserklänge S. 288

Bläserklänge S. 288: Sonata „La Albama“

Ich hoffe, euch hat diese Probe Spaß gemacht! Diesmal war es viel Neues, aber das ist ja auch schön, oder?
Viele Grüße, Gudrun

2 Kommentare zu “Posaunenchor – neunte dezentrale Probe (21.4.20)

  1. Anonymous

    Danke!

  2. Anonymous

    uff, das war mal wieder gut und sehr nötig!!!! danke
    sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.