Gospelchor

Gospelchor – I found the way (21.4.20)

Liebe Starfish-Singers,

hier ein weiterer Fetzer: I found the way. Er ist von einer schwedischen Band namens Majoy komponiert, die es leider schon lange nicht mehr gibt. Die Aufnahme in der Dropbox stammt vom Chor der Katholischen Hochschulgemeinde Heidelberg (KHG-Chor), den ich im Studium geleitet habe. Die Klavierbegleitung ist mega cool 🙂 .

Der Song hat Tempo und man braucht ein bisschen, bis man ihn richtig flüssig singen kann. Aber er ist jede Mühe wert! Ich freue mich sehr darauf, dass wir ihn singen werden.

Er steht mit Noten, Teachmes und als kompletter Song in der Dropbox bereit. Hier noch ein paar Hinweise:

  • Bei den Teachmes habe ich euch die Stimmen, die für euch richtig sind, in euren Dropboxordner gelegt. Sie sind auch für euch bezeichnet. Bei den Ansagen, die ich zu Beginn mache, müsst ihr ein bisschen umdenken:
    – Sopran bleibt Sopran
    – Mezzo singt bei uns der Alt
    – Alt singt bei uns der Tenor
    – Der Bass singt das gleiche wie der Sopran.
  • Dann möchte ich gerne eine eine Textänderung vorschlagen: In Abschnitt I würde ich gerne statt „There’s only one way, one way to heaven“ folgendes singen: „We go together our‘ way to heaven“. Den neuen Text habe ich in den Noten schon über die entsprechenden Noten geschrieben.

Der Songtext

Dann habe ich hier für alle, die sich den Text immer einmal rausschreiben, den Text:

There’s a joy in my heart, a feeling I can’t explain.
Gotta let it out, shout it out to the world.
There’s a song I must sing, a message I’ve got to tell. Gotta…

I was lost, but now I’m found. I was blind, but now I see again.
It’s too good to be true how the lord came to me
and gave everything for free: I found my way…to heaven

Now I see now I feel that the word of God is true. Gotta…
It’s for you, it’s for me, just believe and you will see. Gotta…

I found the way, the way to heaven….yeah yeah …

We go together our way to heaven

Zum Inhalt des Songs

Klar, hier handelt es sich um ein frommes Lied: Das lyrische Ich wird durch das Geschenk von Gottes Gnade und Liebe erlöst und befreit. Das finde ich, können wir als Gospelchor singen. Das ist Gospel (=Gute Nachricht = Nachricht von unserer Erlösung durch Jesus Christus) in Reinform.

Bei dem Satz „There’s only one way to heaven“ habe ich so meine Schwierigkeiten. Ich will es mal so sagen: Wenn ich glaube, dass Gott der Schöpfer der Welt ist, dann hat er ja auch andere Religionen geschaffen, oder zumindest zugelassen. Wenn diese aber nicht auch den Zugang zu Gottes Herrlichkeit bekommen könnten, wäre Gott dann nicht ein Zyniker? An so einen Gott möchte ich nicht glauben. Also muss ich den Anspruch, dass das Christentum ein Monopol auf den Himmel hat, öffnen. Was ich aber gut sagen kann, ist, dass wir unseren Weg gefunden haben und ihn als glaubende Gemeinschaft zusammen gehen: „We go together our way to heaven“.

Und wer den Song nur mitsingt, weil die Musik einfach super ist, hat auch Grund genug, ihn zu singen!!!

Viele Grüße, Gudrun

0 Kommentare zu “Gospelchor – I found the way (21.4.20)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.