Kantorei

Splitscreen-Video

Liebe Kantorei,

ich freue mich, dass so viele von euch die Herausforderung annehmen, bei der Erstellung eines Splitscreen-Videos mitzusingen. Vielen Dank dafür. Hier nun, wie das funktionieren könnte.

Was ist ein Splitscreen-Video?

Etwa so könnte das hinterher bei uns aussehen:

Welche technischen Voraussetzungen braucht man?

  • Kopfhörer (kabelgebunden oder bluetooth, in-ear oder on-ear, das ist alles egal)
  • digitales Abspielgerät (z.B. Smartphone, Laptop, Tablet, MP3-Player, sowas in der Art) und zusätzlich
  • Aufnahmegerät (z.B. Smartphone, Tablet, Digitalkamera)

Wie läuft das ab?

  • Lade dir die Noten runter und drucke sie dir aus. Hier ist der Download.
  • Mache dich mit deiner Stimme vertraut, wo geatmet wird, wie lang welche Töne ausgehalten werden. Vielleicht schreibst du dir den Text der Strophen 2 und 3 auch zu deinen Noten. Ganz, wie du es brauchst.
  • Übe deine Stimme zusammen mit dem Play-Along. Es kommt als Vorspiel das Ende einer Strophe. Dann werden die Töne angegeben in der Reihenfolge Sopran, Alt, Tenor, Bass. Dann kommen vier Viertelschläge vorweg und es geht los. Beim Play-Along geht es nicht darum, dass es schön klingt, sondern dass ihr damit schön singen könnt. Ich hoffe, dass das gut funktioniert.
Es ist ein Ros entsprungen
  • Dann sing zum Play-Along, wenn du es auf den Kopfhörern hörst. Für manche ist es angenehm, wenn sie den Kopfhörer nur auf einem Ohr hören und auf dem anderen Ohr zur Seite schieben. Das kannst du auch für dich ausprobieren.
  • Dann schlaf mal eine Nacht darüber 🙂

Die Aufnahme

  1. Suche dir einen schönen Ort. Es ist super, wenn er gut klingt (Badezimmer, Treppenhaus …). Es hilft, wenn du gut beleuchtet bist, damit das Bild von dir einigermaßen scharf ist. Wenn der Hintergrund schlicht ist, ist das auch ganz schön.
  2. Wenn du magst, zieh dir was Nettes an, mach die Haare schön, wie auch immer du es magst.
  3. Such dir jemanden, der dich filmt.
  4. Du singst mit Kopfhörern und der Film nimmt dich und deinen Gesang auf. D.h., auch dem Film ist das Play-Along nicht zu hören. Eine Aufnahme vom Oberkörper reicht, vermutlich nehme ich dann eher noch einen Ausschnitt davon. Es ist schön, wenn man keine Noten auf dem Bild sieht. Dafür ist es toll, wenn du dich ein bisschen halb seitlich filmst, dann kann ich den Zettel im Bild rausschneiden.
  5. Macht erst die Filmaufnahme an, dann das Play-Along. Denke daran, nach deinem letzten Ton noch 10 Sekunden lang so dazustehen, wie du dich hinterher gerne auf dem Bild sehen möchtest.
  6. Dann filmt man so lange, bis man eine Version von den Strophen 1-3 am Stück hat, mit der man zufrieden ist.
  7. Wenn ihr die Aufnahme selbst schneidet: Gebt mir 10 Sekunden vor eurem ersten Ton und 10 Sekunden nach eurem letzten Ton Filmmaterial dazu.
  8. Dann schickt ihr mir den Film. Als Anhang bei Telegram oder mit WeTransfer, als USB-Stick im Briefkasten, Download in der Dropbox, irgendwie.

Am besten bis Mittwochabend, 18 Uhr.

Ich weiß, dass das technisch schon durchaus fortgeschritten ist. Aber viele andere haben das schon ganz gut hinbekommen. Und man darf sich ja auch mit einer zweiten Person treffen 🙂

Ich hoffe, dass es euch Freude macht, euch aufzunehmen. Mir macht das immer viel Spaß und ich freue mich sehr, dass wir mit der Kantorei auch so einen Film machen werden.

Viele liebe Grüße, Gudrun

0 Kommentare zu “Splitscreen-Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.