Für alle

Grüße zum Sonntag (27.12.20)

Liebe Chöre,

ein sehr ungewöhnliches Weihnachtsfest liegt hinter uns. Acht Spieler*innen des Posaunenchores (mehr sind open-air nicht erlaubt) waren am Heilig Abend im Doppeleinsatz: Um 10.30 Uhr vor dem To Huus und um 15 Uhr auf dem Kurplatz. Der Gottesdienst vor dem Seniorenzentrum war wegen der Corona-Situation durchaus emotional. Gut gerüstet mit Taschentüchern war der Open-Air-Gottesdienst auf dem Kurplatz aber emotional überraschend leicht und musikalisch beglückend! Die Akustik vor der Konzertmuschel war angenehm und die drei Sängerinnen Jenny, Ela und Ilona aus dem Gospelchor und der Posaunenchor haben gerne und klangschön miteinander musiziert.

Dass die Gemeinde auf dem Kurplatz nicht singen durfte, gepaart mit einer unterirdischen Wettervorhersage hatte mich eine Woche vor Heilig Abend sehr niedergeschlagen. Aber wir hatten Glück mit dem Wetter. Und ich glaube, es hat allen Beteiligten Freude bereitet. Vielen Dank an alle Mitwirkenden!!! Es gibt hier eine kleine Videoaufnahme.

Seit dem 4. Advent werden die Gottesdienste in der Kirche von jeweils 4 Sänger*innen besungen. Je nach Besetzung singen die – zumeist – Damen die kirchlichen Weihnachtslieder ein- oder zweistimmig. Und der eine Tenor, der bisher mitgesungen hat, war manchmal mit einer Tenorstimme, manchmal mit der Melodie dabei. Das ist wunderbar! Die Gottesdienste sind aktuell nicht wirklich gut besucht, da bin ich dankbar und es macht mein Herz leicht, dass wir mit ein paar Leuten zusammen Musik machen können. Vielen Dank dafür!

Geschenke

Vielen Dank für eure Geschenke! Ich habe mich ausnahmslos über alles sehr gefreut!!! Die Mund-Nasen-Bedeckung mit Abstandshalter zum Singen finde ich eine klasse Idee. Noch habe ich nicht verstanden, wie es genau geht, aber es gibt ein Youtube-Video, dass mir das hoffentlich erklärt. Das Chor-T-Shirt ist auch klasse! Und die Gutscheine… Und das war so lieb von euch! Auch, wenn wir uns gerade nicht normal zum Proben treffen können, habt ihr mich mit Geschenken bedacht. Vielen Dank!

Wie es weitergeht

Silvester soll es wieder einen Open-Air-Gottesdienst um 15 Uhr auf dem Kurplatz geben. Wieder mit Posaunenchor. Evtl. auch wieder mit Gesang? Ich muss die Details noch klären und schaue dabei skeptisch auf die Wettervorhersage.

Dann – solange Norderney coronafrei ist – können wir mit jeweils 4 Leuten im Gottesdienst Musik machen. Das ist aktuell bis einschließlich Neujahr geplant und könnte danach fortgeführt werden. Allerdings ist es ja schwer, verlässliche Pläne zu machen. Ich lerne zunehmend, das zu akzeptieren und plane ungefähr ne Woche im voraus. Gerne schreibe ich euch dann in den Gruppen oder hier, was ich mir überlegt habe 🙂

Nun wünsche ich euch noch eine schöne Zeit zwischen den Jahren und natürlich alles Gute für 2021!
Viele Grüße,
Gudrun

1 Kommentar zu “Grüße zum Sonntag (27.12.20)

  1. Avatar
    Ilona Lübben

    Mir hat das singen sehr viel Freude bereitet und Kraft gegeben, zusammen schaffen wir „DAS“. Hab Euch lieb ❤️🥰

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.