Für alle

Grüße zum Sonntag (14.02.2021)

Liebe Chöre,

ich wünsche euch einen schönen Valentinstag! Was für eine Corona-turbulente Woche! Die Ausgangsbeschränkung von 21 bis 5 Uhr einzuhalten, fällt mir nicht schwer…

Wie war die Woche?

Die Kantorei hat den letzten Abschnitt aus dem Stabat Mater von Rheinberger für eine Probe @home bekommen und der Posaunenchor eine weitere Probe mit Stücken aus dem Notenheft „Musik aus Frankreich“. Für den Gospelchor war noch nichts dabei, aber heute kommt da etwas!

In allen drei Gruppen starten wir jetzt mit den Vorbereitungen für ein Splitscreen-Video. Ich habe jetzt ein paar technische Sachen gelernt, so dass ich das jetzt mit Freude neu angehe. Die Infos dazu kommen in die jeweiligen Chöre.

Andacht

Hier finden ihr Gedanken zum Sonntag vor der Passionszeit (14. Februar 2021) zu 3. Mose 26,6 von Pastor S. Bernhardt.

Gedanken zu Sonntag 14. Februar 2021

Und ich habe für euch ein Stück von Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901): Intermezzo (1874) aus der Sonate a-Moll op. 98 Nr. 4 als Musikdatei eingespielt.

Der Mittelsatz der 4. Orgelsonate von Rheinberger hat einen lieblichen, wiegenden Charakter. Der Komponist hat den Satz später als „Andante pastorale“ für Oboe und Orgel arrangiert und 1890 in seiner Weihnachtskantate „Der Stern von Bethlehem“ paraphrasiert. Weihnachtliche Gefühle bzw. Assoziationen sind durchaus naheliegend.

Newsletter und Co

Ich möchte die Zeit des Lockdowns nutzen, um die Darstellung der Kirchenmusik auf Norderney im Internet einmal rundherum zu erneuern. Da geht es um eine eigene Homepage (das gab es früher mal mit kirchenmusik-norderney.de, die ich hoffe, wiederbeleben zu können), einen Newsletter, Social Media und einen Online-Ticket-Shop für das Zusammenbauen der kleinen Orgel.

Das habe ich in dieser Woche in der Mitarbeiterrunde, im Kirchenmusikausschuss und im Vorstand vom Förderverein Kirchenmusik besprochen und das ist insgesamt sehr positiv aufgenommen worden.

Die „Kirchenmusik auf Norderney“ hat ja einen Claim, ein Motto: Kirche fürs Ohr. Das ist durchaus pfiffig, aber ich stelle für mich fest, dass ich damit nicht wirklich warm werde. Ich denke immer, es könnte auch der Titel für einen Predigt-Podcast sein. Außerdem ist es der Claim der Marc-Ära. Und so war ich dankbar, dass in allen drei Gremien eine wohlwollende Offenheit für Veränderung herrschte. Ich hoffe, dass ihr euch dem gerne anschließt.

Eure Challenge

Ich möchte euch um Mithilfe bitten und das riesige, kreative Potenzial von euch nutzen, um gute Ideen für einen neuen Claim zu bekommen. Ich habe auch schon eine lange Liste, aber ich möchte auf gar keinen Fall auf eure Ideen verzichten!

Deswegen lobe ich eine Challenge aus:

Bitte macht euch Gedanken über einen Claim und schickt sie mir bis Dienstagabend. Am Mittwoch veröffentliche ich dann eure Vorschläge und ihr dürft einen Tag lang abstimmen, welcher Claim euch am besten gefällt. Der Sieger-Claim wird mit einem 20-Euro-Lübben-Gutschein prämiert!

Dieser Claim ist natürlich dann ein heißer Kandidat, unser zukünftiger Kirchenmusik-Claim zu werden, aber eine Garantie dafür gibt es nicht.

Tipps für einen guten Claim:

Der Claim soll entweder vor oder nach „Kirchenmusik auf Norderney“ stehen und eher kurz und prägnant sein. Ich nehme jetzt einen berühmten Claim von einem Schokoladenhersteller, um das zu verdeutlichen.

Möglich ist: Quadratisch – praktisch – gut: Kirchenmusik auf Norderney

Aber möglich ist auch: Kirchenmusik auf Norderney: quadratisch – praktisch – gut.

Für mich wäre es wichtig, dass der Claim Emotionen transportiert und beim Hörer hervorruft. Die Sachinfo, worum es geht, ist mit „Kirchenmusik auf Norderney“ schon sehr präzise gesagt. Und es geht darum, die Kirchenmusik mit diesem Claim nach außen zu bewerben, also für Konzertbesucher u.a.

Für mich sind drei Aspekte dafür interessant:

  • tolle Konzerte (Musik)
  • und nach den Konzerten mit den Künstlern ins Gespräch kommen und sie persönlich kennenlernen (Begegnung)
  • Mitmachmöglichkeiten wie Gästekantorei, Wunschchoral, Posaunenchor

Und damit lobe ich die Claim-Challenge aus 🙂 Viel Spaß beim Grübeln. Vorschläge gerne direkt an mich z.B. per Telegram. Wer seinen Vorschlag direkt für alle zugänglich machen möchte, kann hier natürlich auch die Kommentarfunktion nutzen.

Ich bin gespannt! Euch einen schönen Valentinstag! Viele Grüße,

Gudrun

0 Kommentare zu “Grüße zum Sonntag (14.02.2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.