Posaunenchor

Probe 17.11.20

Lieber Posaunenchor,

mit den neuen Corona-Fällen der letzten sieben Tage ist schonmal klar: am 1. Advent spielen wir kein Konzert. Wie gut, dass wir noch einen Reserve-Termin am Samstag, 19.11., 20 Uhr, ausgemacht haben. Ich bin zwar nicht sehr zuversichtlich, aber ich würde es auch nicht ausschließen, dass noch was geht… Wenn das Infektionsgeschehen hier auf der Insel wieder übersichtlich geworden ist, ist zumindest ein Musizieren im Gottesdienst (incl. einer Probe vorab) für eine kleine Besetzung möglich.

Falls was geht, wird es ohne viel gemeinsame Probenzeit sein müssen, weil die Wochen jetzt dahingehen. Deswegen ….

Für alle diejenigen, tapferen Bläser*innen, die sich in die nächste digitale Probe stürzen wollen, hier nun ein Fahrplan für euch. Viel Spaß damit!

Heute „Einblasen nur 7 1/2 Minuten“. Ihr findet es auf dieser Seite als zweites Einblasen.

Heute beginnen wir mit den Bläserklängen. Öffnet bitte die Seite mit dem Konzertprogramm und übt alle Stücke aus den Bläserklängen, beginnend mit S. 8 „Macht hoch die Tür“, dann S. 14 „Siegesmarsch“ und zuletzt S. 12 „Tochter Zion“. Das war letzte Woche schon dran und geht bestimmt schon relativ zügig, wie ein zweites Einspielen.

So, uns jetzt kommt der Mega-Kracher: „Jauchze laut!“ aus „Jauchzen die Ehre 2“, S. 30. Auf der Seite mit den Play-Alongs ganz unten. Fein in Abschnitte unterteilt und mit Gesamtdurchlauf. Auch das ist eine Wiederholung von letzter Woche und klappt hoffentlich schon besser.

Jetzt braucht ihr das Heft „Jauchzen dir Ehre 1“, S. 18 über „Es kommt ein Schiff geladen“ – Wiederholung von letzter Woche. Super wäre, wenn ihr mit Dynamik und Atemzeichen spielen könntet, das würde mich sehr glücklich machen.  

Jetzt kommt was für’s Herz, ebenfalls aus „Jauchzen dir Ehre 1“: S. 24: Variationen über „Tochter Zion“. Für heute schlage ich Variation 2, 3 und 4 vor. Gerne bei Variation 4 an Enten denken 😉

Das ist viel Programm. Bestimmt ist das länger als 90 Minuten. Wenn ihr mögt, gebt mir dazu auch mal Feedback. Meine Posaune steht gerade wenig benutzt im Gemeindesaal, aber ich habe mir vorgenommen, das Adventsprogramm jetzt auch mit den Playalongs zu üben. Vermutlich brauche ich dafür auch deutlich länger als 90 Minuten.

Viel Spaß!!!!!
Viele Grüße, Gudrun

0 Kommentare zu “Probe 17.11.20

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.