Posaunenchor

Posaunenchor – 3. Splitscreen-Video (02.03.2021)

Lieber Posaunenchor,

letzte Woche Donnerstag habe ich die Freigabe für die Rechte von „Bewahre uns Gott“ für unser nächstes Splitscreen-Video bekommen. Und hier gibt es – als Probenersatz – Infos und Materialien dazu. Ich freue mich, wenn ich bis einschließlich nächste Woche Dienstag schöne Filme von euch zurück bekomme.

Wie läuft das nochmal genau ab?

  • Ausführlich und gerne auch an mehreren Tagen (wenn hilfreich) üben
  • Suche dir einen schönen Ort. Er darf gerne (das habe ich neu gelernt) akustisch eher trocken sein. Ein Wohnzimmer oder Schlafzimmer zum Beispiel. Der Ton darf für dich matt und unsexy klingen. Bei der Beleuchtung ist es genau das Gegenteil: Es ist wichtig, dass du gut beleuchtet bist, damit das Bild von dir scharf ist. Am besten ist dafür indirektes Licht. Z.B. wenn draußen die Sonne scheint, du aber nicht direkt angestrahlt wirst. Ein schlichter einfarbiger Hintergrund ist am besten.
  • Zieh dir was Nettes an, mach die Haare schön (wer hofft nicht auf einen Friseur-Termin? Siehe Foto…)
  • Stell dein Smartphone auf Augenhöhe mit 1-1,5m Entfernung zu dir auf. Wenn das nicht geht, such dir jemanden, der dich filmt. Evtl. sieht man bei der Posaune nicht das ganze Instrument. Bei allen anderen ist es schön, wenn auch das Instrument ganz auf dem Bild ist.
  • Der Bildausschnitt bitte im Hochformat.
  • Du hörst das Playalong mit Kopfhörern und der Film nimmt dich und deinen Spielen auf. D.h., auf dem Film ist das Play-Along nicht zu hören.
  • Macht erst die Filmaufnahme an, dann das Play-Along. Denke daran, nach deinem letzten Ton noch 10 Sekunden lang so dazustehen, wie du dich hinterher gerne auf dem Bild sehen möchtest. Ich moderiere dich durch den Prozess auf dem Playalong durch.
  • Dann filmt man so lange, bis man eine Version hat, mit der man zufrieden ist.
  • Wenn ihr die Aufnahme selbst schneidet: Es geht los mit euren vier Klatschern und endet, wenn ihr am Ende aufhört, freundlich in die Kamera zu schauen. Im Zweifel lieber länger als kürzer. Das ist wichtig!
  • Dann schickt ihr mir den Film. Als Anhang bei Telegram oder mit WeTransfer, als USB-Stick im Briefkasten, Download in der Dropbox, irgendwie. Aber bitte nicht komprimieren.

Zum Stück: Bewahre uns, Gott (Bläserklänge S. 84)

Es sind im Grunde drei kleine Filme aufzunehmen.

  1. Vorspiel: Takt 17 mit Auftakt hatten ja einige Trompeten die oberste Tiefbläserstimme gespielt. Das bei der Aufnahme nicht machen.
    Den Schlusston in Takt 8, 16, 24, und 32 bitte auf eine punktierte Viertelnote verkürzen.
    Den Schlusston in Takt 40 bitte in Achteln auszählen (1 und 2 und Schluss). Auf dem Playalong läuft ein Klick in Achteln mit, das hilft euch dabei.
  2. Begleitsatz: Den spielen wir zwei Strophen direkt hintereinander. Die erste Strophe hat kein Ritardando (=Langsamerwerden) am Ende und bitte im Schlusstakt im Tenor statt fis ein f. Die zweite Strophe hat ein Ritardando und dann im Tenor ein fis.
  3. Nachspiel: das ist auch ein sehr schönes Stück!

Jetzt kann es sein, dass nicht jede(r) alle drei Teile einspielen möchte. Das ist kein Problem. Das Nachspiel könnte ja auch nur von einem Quartett gespielt werden. Das würde auch gut klingen. Das werdet ihr schon schön machen.

Im Vorspiel und im Begleitsatz braucht man z.T. 5 oder 6 Stimmen. Da wäre es schön, wir könnten absprechen, wer was spielt. Könnt ihr das bei Telegram untereinander direkt machen? Das klappt bestimmt super!

Und jetzt eine kleine mündliche Erklärung zur Aufnahme und dann die drei Playalongs.

Erläuterungen für das Splitscreen-Video für den Posaunenchor
Play-Along Splitscreen-Video Bewahre uns Gott Vorspiel Bläserklänge S. 84
Play-Along Splitscreen-Video Bewahre uns Gott Begleitsatz Bläserklänge S. 84 (nicht Seite 34, das war ein Versprecher)
Play-Along Splitscreen-Video Bewahre uns Gott Nachspiel Bläserklänge S. 85 (nicht Seite 35, das war ein Versprecher)

Viel Spaß! Ich hoffe, es wird ganz schön! Ich nehme mich erst am Donnerstag auf – nach meinem Friseurtermin 😉

Viele liebe Grüße, Gudrun

2 Kommentare zu “Posaunenchor – 3. Splitscreen-Video (02.03.2021)

  1. Bei der Vorbereitung müsste wohl alles klappen. Ich freue mich schon drauf.

    • gudrunfliegner

      Ich hoffe. Dafür hat es leider lange gedauert. Aber es soll ja auch gut werden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.