Für alle

Grüße zum Sonntag (24.5.20)

Inselkirche Norderney - Foto: Stephan Bernhardt

Liebe Chöre,

überrascht es euch auch, dass der Weg zurück zur Normalität von vielen so langsam und vorsichtig beschritten wird? Ein sehr freundlicher 19jähriger Hamburger fragte mich, ob es denn verantwortlich wäre, jetzt schon wieder zu reisen. Und ich frage mich: Wann werden wir es wieder normal finden zu reisen? Oder ohne Mundschutz nah an Personen, die nicht in unserem Haushalt wohnen, zu sitzen.

Wie würde Weihnachten sein mit 1,5 Metern Abstand? Und wann dürfen wir wieder singen und proben? Wann geht es in unseren Jobs – sofern man sie noch hat – wieder los?

Wir sammeln gerade Erfahrung, wie es alles so ist. Die Gottesdienste, Andachten, gestern Abend Wort & Klang, sind nach wie vor nicht gut besucht. Davon, dass wir mehrere Gottesdienste hintereinander feiern müssen, damit wir dem Andrang gerecht werden, sind wir durchaus noch entfernt.

Zugegeben, ohne das Singen und die Begegnung ist es auch nicht so schön… Das macht mir durchaus Sorgen.

Gestern Abend hat ja mein Orgelprof gespielt. Natürlich war es extrem virtuos und mit ganz viel Musik über das Thema B-A-C-H ein sehr traditionelles Orgelkonzertprogramm. Ich habe es unglaublich genossen und ihn spielen zu hören und zu sehen, hat mich total inspiriert!

Heute morgen feiern wir wieder um 10 Uhr Gottesdienst in der Inselkirche. Hier das Kleingedruckte.

Es gibt Platz für 54 Gottesdienstbesucher, bringt euren Mundschutz mit. In der Kirche darf man ihn dann absetzen. Im Anschluss findet kein Kirchenkaffee statt. Aber man kann draußen mit entsprechendem Abstand noch ein freundliches Wort wechseln. Also bis gleich!

Und wer leider nicht kommen kann, trotzdem aber gerne die Predigt hören möchte, für den steht unten eine Videoaufnahme bereit. Orgelmusik gibt es jetzt wieder live in der Kirche 😉

Viele Grüße und euch einen schönen Sonntag, Gudrun

0 Kommentare zu “Grüße zum Sonntag (24.5.20)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.