Kantorei

Kantorei – Rheinberger Stabat Mater (Takt 45)

Liebe Kantorei,

hier kommt der zweite Teil ab Takt 45 des Stabat Mater g-Moll op. 138 von Rheinberger. Viel Freude beim Singen!

Gudrun

Der Text ab Takt 45 heißt:

Quis est homo, qui non fleret,
Matrem Christi si videret
In tanto supplicio?

Ist ein Mensch auf aller Erden,
der nicht muss erweichet werden,
wenn er Christi Mutter denkt,

Quis non posset contristari,
Piam matrem contemplari
Dolentem cum filio?

wie sie, ganz von Weh zerschlagen,
bleich da steht, ohn alles Klagen,
nur ins Leid des Sohns versenkt?

Pro peccatis suae gentis
Iesum vidit in tormentis
Et flagellis subditum.

Ach, für seiner Brüder Schulden
sah sie ihn die Marter dulden,
Geißeln, Dornen, Spott und Hohn;

Vidit suum dulcem natum
Morientem, desolatum,
Cum emisit spiritum.

sah ihn trostlos und verlassen
an dem blutgen Kreuz erblassen,
ihren lieben einzgen Sohn.

Hier sind die Teachmes ab Takt 45:

Rheinberger Stabat Mater Sopran Takt 45 Gudrun
Rheinberger Stabat Mater Teachme S 02 T. 45 Bogna
Rheinberger Stabat Mater Alt Takt 45
Rheinberger Stabat Mater Tenor Takt 45
Rheinberger Stabat Mater Bass Takt 45
Play-Along T. 45

Und zum Abschluss singt es gerne mit dieser Aufnahme mit. Takt 45 beginnt bei Minute 2:00.

1 Kommentar zu “Kantorei – Rheinberger Stabat Mater (Takt 45)

  1. Avatar

    Ein ultimatives Training für mich besteht darin, zur Altstimme zu proben! Das macht Spaß, hat man ja sonst nicht so einfach zu Hause, so ´ne Altstimme..!
    Und: toll, dass wir jetzt Pofi-Teachmes bekommen, Gudrun, aber ich werde deine Stimme auch ein bisschen vermissen!
    Vielen Dank und herzliche Grüße an euch alle, bleibt munter und gesund.
    Doro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.